Kochende Küchenmaschinen

Gesund und abwechslungsreich kochen, ohne viel Abwasch zu haben oder einfach das Essen schnell zubereitet? Genau dafür sind moderne Küchenhelfer da. Sie werden auch kochende Küchenmaschinen genannt und können viel mehr als herkömmliche Küchenmaschinen. Rühren, zerkleinern, Dampfgaren, kochen uvm. wird von aktuellen Maschinen übernommen. So spart man nicht nur Zeit beim Kochen, sondern auch beim Abwaschen, da man nicht mehr mit vielen Töpfen auf dem Herd arbeiten muss.

Auf dieser Seite finden Sie ausführliche Informationen, Vergleiche, Produktvorstellungen und Angebote zum Thema kochende Küchenmaschinen und wie man diese zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis bekommt.

In unserem Leben verbringen wir zirka drei Jahre mit Essen zubereiten. Hätten Sie das gedacht? Mich hat diese Zahl am Anfang sehr erstaunt. Kochende Küchenmaschinen können uns von dieser Zeit einiges zurück geben, wenn man diese sinnvoll einsetzt. Was ich mit sinnvoll einsetzen meine, erläutere ich etwas später. Ein wichtiger Vorteil ist, dass viele Geräte in einem untergebracht sind. So können viele Maschinen:

  • dampfgarenPrep & Cook - Desert Schokoladen-Pudding
  • emulgieren
  • kneten
  • kochen
  • mixen
  • rühren
  • schmore
  • dünsten
  • schlagen
  • Teig gehen lassen
  • vermischen
  • zerkleinern
  • schneiden
  • mahlen

 

Früher wurden dafür mindestens fünf Maschinen benötigt, was heute von einer einzigen erledigt wird und von vielen sogar sehr gut. Des Weiteren spart man sich viel Abwasch, da alles in einem Topf zubereitet wird und selbst das kleinschneiden der Zutaten wird von der Küchenmaschine übernommen, somit fallen auch ein Brett und Messer weg. Ein weiter Punkt ist der Platz. Dadurch das alles in einem Gerät untergebracht ist, muss man sich nicht die Frage stellen, wo die ganzen Maschine hingestellt werden. Es gibt nur eine, die steht auf der Arbeitsplatte und das war es.

Es ging ja noch um das sinnvolle einsetzen der Maschine. Es gibt Rezepte, da lohnt es sich nicht die kochende Küchenmaschine zu nutzen. Nehmen wir als Beispiel einen Dip, den habe ich mit einer Schüssel und einem Löffel sehr schnell fertig und die Dinge schnell abgewaschen. Viele der Küchengeräte lassen sich zwar einfach reinigen, aber nicht so einfach wie eine normale Schüssel und Löffel. Der Aufwand für die Reinigung würde die ersparte Zeit um Längen wieder einholen. Wer vorher überlegt und wie bereits gesagt, die Maschine sinnvoll einsetzt, kann Zeit sparen. Mit richtigen Gerichten lohnt sich der Einsatz allemal.

Für mich immer besonders wichtig, die Gesundheit. Das kochen mit den Küchenhelfern ist immer frisch, ich esse sehr selten Fertiggerichte. Außerdem wird nicht mit viel Fett gearbeitet. Viele Gerichte nutzen die Funktion „Dampfgaren“, so wird z.B. Gemüse, Fleisch, Kartoffeln ohne Fett zubereitet und behält viel mehr Vitamine als beim Braten und Kochen.

Vorteile im Überblick:

  • Zeitersparnis
  • Viele Maschinen in einer
  • Weniger Abwasch
  • Mehr Platz in der Küche, da nur ein Gerät
  • Automatische Programme
  • Viele Funktionen
  • Einfach kochen mit Kindern
  • Gesünder, da weniger fett

Was ist eine kochende Küchenmaschine?

Eine kochende Küchenmaschinen ist ein Gerät, welches viele andere Maschinen vereint um frisches und leckeres Essen zuzubereiten. Das wäre die kurze Antwort zu der Frage. Ich gehe jetzt aber weiter ins Detail.

Die Maschinen sind meistens dafür ausgelegt und einen zwei bis vier Personen Haushalt mit Essen versorgen zu können. Die Hauptaufgaben ist wie der Name schon sagt das Kochen, aber fangen wir ganz vorne an, am besten mit einem Beispiel.

Ich habe mal wieder Lust auf Chili con Carne, dafür setze ich das Messer in den Mixtopf, gebe Paprika, Knoblauch und Chilischoten dazu. Maschine kurz starten und alles wurde gehackt. Als nächstes Öl dazu und das Garprogramm starten. In den nächsten acht Minuten erhitzt sich die Küchenmaschine auf 130 Grad und schmort die Zutaten. Danach die Zwiebeln, Tomatenmark, Hackfleisch, Kidneybohnen und Salz hinzufügen. Erneut das Garprogramm starten und nach weiteren 35 Minuten und das Gericht fertig.

Ich musste nichts kleinschneiden oder beim Kochen an ständiges rühren denken, damit nichts anhängt. Die Maschine erledigt alles und ich kann mich um etwas anderes kümmern.

Natürlich ist hacken und kochen nicht das einzige, was solche modernen Küchenhelfer können. Die meisten können dampfgaren, emulgieren, kneten, kochen, mixen, rühren, schmoren, und noch vieles mehr. Einige Geräte haben bereits eine Waage integriert, so wird direkt alles abgewogen, was in den Mixtopf kommt. Es ist allerdings Geschmacksache, ich kann auf eine Waage sehr gut verzichten, da ich lieber vorher schon alles vorbereite und abwiege, um es dann nur noch hinzufügen zu müssen.

Guided-Cooking ist eine Funktion, bei der die Küchenmaschine Schritt für Schritt durch das Rezept führt und die Einstellungen selbst vornimmt. Je nach Art, wird es direkt auf dem Display angezeigt, wie beim Thermomix, wo an der Seite Rezept-Chips eingesteckt werden können. Andere Hersteller, wie zum Beispiel der SuperCook von Plawa bieten mit dem externen Yumi Teil ein Gerät „für die Hosentasche“. Es kann an der Maschine befestigt werden und führt auch durch das Rezept oder man nimmt das gesamte Modul raus und geht damit ins Wohnzimmer. Die Rezepte dafür kommen aus dem Internet. Diese kann man selbst runterladen und aufspielen.

Was kann ich zubereiten?

Bei einigen Maschinen sollte die Frage eher lauten „Was kann ich damit nicht zubereiten?“, denn es ist fast alles möglich.

  • Suppen kochen
  • Reis, Nudeln, Gemüse dampfgaren
  • Fisch und Fleisch
  • Eis
  • Kuchen
  • Eigene Gewürze
  • Saucen, Dips und Aufstriche
  • Brote
  • Mousse
  • Shakes und Smoothies
  • Baby-Brei
  • Salate
  • Tiernahrung
  • uvm.

Die meisten Aufgaben werden von kochenden Küchenmaschinen. Die Frage was man damit nicht zubereiten kann ist nicht übertrieben. Ich mache sehr gerne mein Mittagessen damit und auch mein eigenes Brot für die Arbeit. Hefe Teig wird mit meiner Maschine immer sehr gut. Am wachende werden Brötchen gemacht und wenn wir mal Lust auf Baguette haben, gibt es auch dieses. Zutaten rein, Teigprogramm starten und später nur noch in den Backofen.

Eine gute Investition

Eine Küchenmaschine kauft man sich nicht einfach so. Es sollte vorher gut überlegt sein, was man für Ansprüche hat, denn die Preise variieren stark. Allerdings hält eine Küchenmaschine auch viele Jahre und geht meistens nicht direkt mit Ablauf der Garantie kaputt.
Wird eine Waage benötigt oder Guided-Cooking? Wie viele Personen muss ich satt bekommen? Möchte ich eher kochen oder backen? Es gibt viele Fragen, die man sich zuvor stellen sollte, um nicht die falsche Wahl zu treffen. Wer von allem etwas möchte und nicht so viel Geld ausgeben mag, dem kann ich den Prep & Cook von Krups empfehlen.

SUPERCOOK SC110

Für die erste eigene Wohnung wäre eine Küchenmaschine ein super Geschenk von den Eltern. Abwechslungsreich und gesund kochen sind so von Anfang an keine große Sache mehr. Und Mama kann beruhigt schlafen.

Wenn wir mal bedenken, wie viele Geräte von so einer Maschine ersetzt werden, ist der Preis völlig in Ordnung. Jedes Gerät einzeln kaufen, verbraucht erstmal eine Menge Platz und wäre am Ende auch viel teurer.